Deutsches Rotes Kreuz - Clausthal - Zellerfeld

Bericht

 

Fachgruppe für Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen Clausthal-Zellerfeld

 

Grundlehrgang Höhenrettung 2012

 

 

 

 

Ausbildung - Grundlehrgang  (15.09.- 27.10.2012)Die Fachgruppe Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen hat dieses Jahr wieder einen Grundlehrgang angeboten, den acht Teilnehmer von Feuerwehr und Bergwacht aus den Ortschaften Einbeck, Goslar und Clausthal-Zellerfeld besuchten.

 

An vier Wochenenden, mit Samstag und Sonntag, wurden ca. 70 Unterrichtseinheiten der gesamt 80 Pflichteinheiten zur Ausbildung zum Höhenretter, von vier zertifizierten Ausbildern für spezielle Rettung

aus Höhen und Tiefen des IBK Heyrothsberge, geleistet. Fast zwanzig Unterrichtseinheiten liefen an den regulären Ausbildungsdiensten.

 

Als neuer Themenbereich im Lehrgang wurde erstmals das Einsatzstichwort „Person droht zu springen“ behandelt. Es wurden Beispiele für praktische Vorgehensweisen am Patienten durchgesprochen und Optionen aufgezeigt, wie wir selbst in kritischen Situationen zu agieren haben, damit sich die Einsatzkräfte vor einem solch möglichen Einsatz über die besondere Situation bewusst werden. Dabei sehr wichtig: der technische und psychische Eigenschutz.


Um den Lehrgang zu bestehen, musste ein Fragenkatalog mit 13 Fragen ausführlich und schriftlich beantwortet werden. Wer 65% der Fragen richtig beantwortete, schaffte mit der Note 4,49 die erste Hürde. Die nächste Prüfung war praktisch zu absolvieren. Eine Schrägseilbahn mit Abseilmöglichkeit für den Retter sollte in möglichst 25 Minuten und max. 4 Fehlerpunkten aufgebaut werden. Diese recht hohen Anforderungen in der Ausbildung resultieren aus der Gefahrsituation, die sich die Einsatzkräfte in großen Höhen aussetzen müssen und sich dabei aus kleinen Fehlern schwerste Unfälle ergeben können.

Ausbildung - Grundlehrgang  (15.09.- 27.10.2012)
Unter anderem aus diesen Gründen müssen wir dieses Mal mehrere Bescheinigungen ausstellen, auf denen nur steht:„ … hat am Grundlehrgang SRHT teilgenommen“.


Besonderer Dank für den Lehrgang gilt den vielen Händen, die das Ganze zu einer runden Sache gemacht haben. Denen, die die U
nterrichte hielten oder unterstützt haben und denen, die die Logistik insbesondere der Verpflegung um so einen Lehrgang geleistet haben.
Ich bin stolz, mit euch in unserer Fachgruppe zusammen arbeiten zu können.
 

Text Michael Schulz

 

LinkWeitere Bilder

LinkBericht der Freiwilligen Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld

Letzte nderung: Mon 26.12.2016, 17:46:03 (/aktuell/berichte/bericht_grundlehrgang_srht_150912.php)