Deutsches Rotes Kreuz - Clausthal - Zellerfeld

Bericht

Übungswochenende 2012 der Fachgruppe Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen

 

Die Stadtwerke Einbeck stellen Windenergieanlage bei Holtershausen für Einsatzübung zur

Verfügung / Im Übungsablauf tritt Notfall ein

 


SRHT Übungs- und Ausbildungswochenende (21.-22.2012)Dieses Jahr ging die Reise in Richtung Einbeck, wo uns dankenswerter Weise die Stadtwerke Einbeck für einen Tag eine ihrer Windenergieanlagen zur Verfügung gestellt haben.

 

Anlaufpunkt und späteres Quartier war die Feuerwehr in Einbeck. Den dortigen Kameraden der Feuerwehr danken wir für die Möglichkeit dort bleiben zu können.

Wir wollten die Rettung eines Monteurs aus der Turbinengondel üben und ihn per Trage begleitet ablassen, doch das war zeitlich nicht mehr möglich. So haben wir uns auf Höhengewöhnung, Abseilübungen für Anfänger und technisches Kennen lernen der 70 Meter Anlage (Höhe der Rotornabe) beschränken müssen.

In drei Etagen waren wir gleichzeitig tätig:
1. Podest Absturzsicherung,
SRHT Übungs- und Ausbildungswochenende (21.-22.2012)

2. Podest Abseilübungen,
und auf der Gondel für die Höhengewöhnung der Höhenretter. So waren meist 10 bis 12 Retter der gesamt 15 Teilnehmer gleichzeitig in der Anlage am üben, was unsere Möglichkeiten auf
Grund der Menge an Gerätschaften beschränkte.

 

Am Abend gab es Warmverpflegung vom Grill an der Feuerwache in Einbeck mit anschließender Verlegung zur Getränkeaufnahme in die gemütliche Florianstube. Übernachtet haben wir auf Feldbetten in Schlafsäcken, was in so einer Runde auch immer akustisch interessant ist. Nach einem Frühstück mit dem Fachberater Höhenrettung des LK Northeim, haben wir Einbeck wieder verlassen und sind in die Heimat zurück gekehrt.

 

Bericht: Michael Schulz

 

LinkBericht der FF Clausthal-Zellerfeld

LinkBericht der Stadtwerke Einbeck

Letzte nderung: Mon 26.12.2016, 17:46:06 (/aktuell/berichte/bericht_hoehenrettungswochenende210712.php)