Am 17.03.2016 führte das Forstamt Clausthal der Niesersächischen Landesforst zusammen mit dem Rettungsdienst der KWB Goslar und der Bergwachtgruppe

Clausthal-Zellerfeld eine Einsatzübung durch. Um 08:53 Uhr ertönten die Meldeempfänger mit der Einsatzmeldung "Waldarbeiter bei Baumfällarbeiten verletzt.

Notfallrettungspunkt 6 anfahren, Einweiser steht dort bereit." Nach eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich folgende Lage dar: ...
Ein Waldarbeiter lag ca. 100 - 150m tief an einem Steilhang, an dem Baumfällarbeiten durchgeführt wurden. Nach der medizinischen Erstuntersuchung durch

den Rettungsdienst war schnell klar, dass der Waldarbeiter sich schwere Rückenverletzungen mit Ausfallerscheinung an den unteren Extremitäten zugezogen hatte.

Nachdem die Transportfähigkeit hergestellt war, wurde er von der Bergwachtgruppe gesichert mit der Gebirgstrage nach unten zur naheliegenden K38 transportiert.

Dort stand der Rettungswagen bereit. Die Übung konnte 1 Stunde nach Alarmierung beendet werden.